Anthologie Quartett

Aus Leuchten Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Anthologie Quartett ist ein deutscher Leuchtenhersteller mit Sitz in Schloss Hünnefeld/ Niedersachsen. Eine der bekanntesten Leuchten von Anthologie Quartett ist die Cellula Pendelleuchte.

Geschichte

Anthologie Quartett wurde als 1983 von der Architektur, Kunst und Mode Gallerie Quartett in Hannover als Kollektion gegründet. Die Kollektion wurde im selben Jahr auf der Kölner Möbelmesse präsentiert und 1984 in Mailand zu einem ähnlichen Anlass. Ab 1987 wurden die einzelnen Bereiche von Anthologie Quartett aufgesplittet. Design... connections wurde als Büro für Designmanagement und Designforschung gegründet, Anthologie Quartett in Schloss Hünnefeld als eigenständige Firma weitergeführt. In der Frühzeit von Anthologie Quartett konzentrierte man sich hauptsächlich auf die Kreation von Accessoires und das Verlegen von Objekten externer Designer. Seit 1998 liegt das Augenmerk verstärkt auf Möbeln und Leuchten, welches sich auch im neuen Namenszusatz objects, furniture, lighting widerspiegelt.

Designer

Im Laufe der Jahre entwarfen viele Designer für Anthologie Quartett Möbel, Leuchten und Accessoires. Darunter illustere Persönlichkeiten wie das französische Design-Team Elizabeth Garouste und Mattia Bonetti oder Tscheche Bohuslav Horak, der schon vor Fall des Eisernen Vorhangs auch in westlichen Breiten als anerkannter Designer und Visionär galt. In einer Aufzählung der Designer von Anthologie Quartett dürfen auf keine Fall Nunzia Carbone und Tiziano Vudafieri fehlen. Die beiden Mailänder gelten als die Schöpfer der Cellula Leuchte, bis heute eine der erfolgreichsten Leuchten im Portfolio von Anthologie Quartett.

Leuchten

Anthologie Quartett hat sich schnell einen Namen durch viele außergewöhnliche Leuchten gemacht. Hierzu gehören unter anderem:

  • Cellula
  • Crystal Rain
  • Light Colours Pendelleuchte
  • Der fliegende Robert
  • Coffee Light Wandleuchte
  • Wine Light Wandleuchte
  • Illustri
  • Kvet

Weblinks

Anthologie Quartett