Tizio

Aus Leuchten Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Leuchte Tizio aus dem Hause Artemide ist eine der bekanntesten Leuchten der Welt und ging als eine der ersten Halogenleuchte in die Geschichte ein. Der erste Entwurf stammt vom deutschen Designer Richard Sapper.

Geschichte

Die Tizio Leuchte kann man als Symbiose aus deutscher Ordnung, manifestiert in klaren Linien, und italienischer Leichtigkeit. Die Geschichte der Tizio begann mit einem Treffen zwischen dem deutschen Designer Richard Sapper und dem Firmengründer von Artemide, Ernesto Gismondi. Sapper hatte die Vision einer fokussierten Leuchte, die nicht ganze Räumen erhellen sollte, sondern nur einen scharf eingegrenzten Bereich. Als die Tizio im Jahr 1972 auf den Markt kam, war die Leuchte ihrer Zeit weit voraus und wurde erst über die Zeit zu dem gefeierten Kultobjekt, das sie heute ist.

Design

Richard Sapper wollte für Artemide eine Leuchte schaffen, die zielgerichtet nur einen eingegrenzten Bereich beleuchtet. Diese Anforderung erfüllen alle Artemide Tizio Leuchten perfekt. Getreu dem Motto „form follows function“ schlägt sich dies natürlich auch im Design nieder: Gerade, klare Linien spiegeln das zielgerichtete, fokussierte des Tizio Entwurfs wieder. Die gelenkige Lagerung der einzelnen Leuchtenkomponenten ermöglicht es, einen beachtlichen Arbeitsradius zu schaffen. Aus Polycarbonat bzw. Metall gefertigt sind die Artemide Tizio Leuchten darüber hinaus äußerst robust. Als charakteristische Lichtquelle tut schon im Ursprungsentwurf der Tizio eine Halogenlichtquelle Dienst.

Spezifikationen

Artemide Tizio 50

Material Aluminium
Farbe weiß, schwarz oder grau
Abmessungen Höhe max 119cm / Tiefe max 108cm / Höhe (um 90° abgeknickt) 66cm / Tiefe (um 90° abgeknickt) 78cm / Durchmesser Fuß 11cm
Fassung GY6,35
Bestückung 1x max 50W Halogenlampe möglich
Schutzklasse IP20

Variationen

Seit 1972 hat Artemide das Konzept der Tizio Leuchten stetig verbessert und weiterentwickelt. Folgende Variationen gibt es bisher:

  • Tizio 35
  • Tizio 50
  • Tizio LED
  • Tizio micro
  • Tizio plus

Weblinks

Artemide Tizio 50